Free shipping on all orders over $100. Free returns on everything.  International shipping available. Please note: Due to COVID-19, shipping might take longer than expected.

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Das Leben als großer Feuerwehrmann: Adam Russell

by Alex Sinanan |

Tags: tall guy health, tall men's clothing, tall people

Lernen Sie einen unserer Navas-Botschafter kennen!

Adam Russell ist ein 1,87 m großer Feuerwehrmann, der für Respekt, Ehre und Höflichkeit steht! Er lebt in Neufundland, Kanada, und hier ist, was er zu sagen hat.

Warum wolltest du Feuerwehrmann werden?

Ich habe mich im Grunde durch meine erste Freiwilligenarbeit für die Feuerwehr entschieden. Ich war Mitglied einer örtlichen Such- und Rettungsgruppe und mein Freund hatte in der Feuerwehrhalle angefangen. Eines Tages rief er mich an und fragte, ob ich Interesse hätte. Seit diesem Tag ist die Leidenschaft, die ich dafür habe, verrückt! Ich liebe alles daran, von den kritischen Entscheidungen in Sekundenbruchteilen bei einem schweren Unfall oder Feuer bis hin zur Reinigung der Böden und der Lastwagen in der Feuerwehrhalle, um sie gut und glänzend zu machen.

Wie groß sind Sie?

6’7”

Da Sie groß sind, haben Sie bei der Ausübung von Feuerwehrdiensten irgendwelche großen Probleme?

Ein großer Feuerwehrmann zu sein, hat so viele Schwierigkeiten. Ich könnte eine lange Liste erstellen, aber ich nenne nur ein paar:

  • Bunkerausrüstung und Stiefel finden, die zu mir passen.
  • Der Einbau in den Lkw selbst kann manchmal eine Herausforderung sein, je nachdem, welche Einheit wir nehmen. Ich könnte hinten sitzen und versuchen, auf BA (Atemgerät) zu kommen, und es gibt überhaupt nicht viel Spielraum.
Um das alles zu sagen, wie bei vielen Dingen, wenn es negative Probleme gibt, stehen positive Dinge nicht weit dahinter, und es kann mir manchmal auch helfen, groß zu sein.

 

Adam Russell the tall man firefighter
Was sind einige ungewöhnliche Pflichten oder Fakten über Feuerwehrleute, die die meisten Menschen nicht kennen?

Ich würde sagen, dass vielen Menschen nicht bewusst ist, dass Feuerwehrleute professionelle Reinigungskräfte sind. Haha! Wir putzen genauso viel wie wir helfen... glaube ich.

Wie sind die Ernährung und das Training für Feuerwehrleute?

Ahh, naja... die Ernährung und das Training hängen wirklich von der Person ab. Ja, wir sind alle in anständiger Verfassung, im Gegensatz zu einigen anderen Ersthelferjobs. Es gibt immer Leute, die nicht wirklich darauf achten, was sie essen, aber normalerweise stehen sie nicht an vorderster Front. Ich selbst versuche einfach, mich gesund zu ernähren. Ich fand es immer nervig, wenn Leute sagten: „Als ob ich nicht wüsste, wie man sich gesund ernährt.“ Ich meine, jeder weiß, dass es gesünder ist, einen Apfel über einer Tüte Chips zu essen. Also halte ich mich nicht an eine strenge Diät, ich versuchen Sie einfach, ein Gleichgewicht zu halten. 

Was das Training angeht, ich liebe es zu trainieren ... das tue ich wirklich! Ich trainiere jetzt seit 13 Jahren. Für die Brandbekämpfung musste ich mein Cardio-Spiel wirklich verbessern, also mache ich viel Wandern und Treppenmeister. Stark zu sein ist großartig, aber atmen zu können, wenn es nötig ist, ist noch ein bisschen besser.

Wie sind Ihre Arbeitszeiten?

Die Stunden sind also normalerweise 24 Stunden an 72 Stunden frei. Ich arbeite auch einen Monat lang auf dem Ölfeld und gehe ins Ausland. Ich habe einen Monat in der Feuerwehrhalle und dann einen Monat vor der Küste zurück.

Was ist Ihrer Meinung nach der Öffentlichkeit am wenigsten bekannt in Bezug auf Brandschutz? Irgendwelche Tipps?

Der am meisten unterschätzte Brandschutztipp ist ... gesunder Menschenverstand! Sie sagen, dass gesunder Menschenverstand nicht mehr so ​​​​üblich ist, und es ist wahr. Die Dinge, denen wir in den Häusern der Menschen begegnen, sind unwirklich. Einfache Dinge wie das Reinigen Ihres Schornsteins, das Auswechseln der Batterien in Rauchmeldern, sogar einen Rauchmelder zu haben, einen Kohlenmonoxidmelder zu haben, um einfach Ihre örtlichen Notrufnummern zu kennen. Wenn es nicht schon 911 ist.

Adam Russell the tall guy firefighter
Was tun Feuerwehrleute, was den meisten Menschen nicht unbekannt ist?

Reden. Feuerwehrleute reden viel miteinander über alles. Sie nennen es, sie reden darüber. Etwas, worüber sie nur mit einem anderen Feuerwehrmann sprechen können, weil die Öffentlichkeit es manchmal einfach nicht versteht.Und meiner Erfahrung nach hat jeder jemanden in seiner Crew, mit dem er über alles reden kann. Manchmal möchte man nach einem schlechten Anruf einfach nach Hause kommen und versuchen, es zu vergessen. Aber manchmal ist es einfach nicht so einfach, also ist es schön, es von der Seele zu bekommen.

Habt ihr wirklich Dalmatiner und woher kommt dieser Trend?

Ahhh ... nun, ich bin mir nicht sicher, woher dieser Trend kam, bis ich ihn einfach gegoogelt habe. Es lohnt sich zu lesen, ich lasse den Link. Was mein Feuerwehrhaus betrifft, nein, wir haben keine Dalmatiner in der Nähe, lol!

Adam Russell in mens tall shirt by Navas Lab Apparel
Wer sind Ihre Mentoren?

Meine Mentoren sind alle die älteren Typen in der Halle. All ihren Geschichten und Weisheiten zuzuhören, kann einen wirklich treffen und man lernt viel!

Wie können wir mehr über Sie erfahren?
Adam Russell trägt dasNavas Mac Long Sleeve Crew. Es wird in Kanada hergestellt ... sogar der Stoff!
.